GenCEO-Trend: Summertime

Was denkt das Netzwerk?

Frankfurt am Main, 17.07.2018. Im Juli wollten wir wissen: Wie halten es Managerinnen mit dem Urlaub? Nehmen Sie die Auszeit als Auszeit oder können (müssen) sie es auch in der freien Zeit nicht lassen, das Arbeiten.

Der GenCEO-Trend im Juli macht klar: Urlaub für Managerinnen ist nicht wirklich Urlaub. 65 Prozent der Befragten erklärten, dass Arbeit in Notfällen sein muss, man müsse für Kunden, Partner, Mitarbeiter erreichbar sein – auch in der Ferienzeit. Bei 44 Prozent gehört die Arbeit dann auch dazu, wenn man sich eigentlich erholen sollte. Das Umfeld nimmt die Tatsache eher gelassen: Knapp 40 Prozent der Angehörigen, Partner und Freunde akzeptieren den Umstand des Arbeitens, nur knapp zehn Prozent lehnen es ab. Dass die Erholung trotz allem nicht zu kurz kommt, erklärten 82 Prozent der Befragten; lediglich 12 Prozent gaben an, dass die Erholung auf der Strecke geblieben sei.